fbq('track', 'ViewContent');
Verbinde dich mit uns

Politik

Warum die Blaue Kornblume ein Zeichen der deutschen Patrioten ist

AfD- und FPÖ-Abgeordnete tragen sie. Doch warum?

Veröffentlicht

  am

Sowohl AfD- als auch FPÖ-Vertreter tragen die blaue Kornblume in der Öffentlichkeit und in den Parlamenten. Immer wieder kommt es zu medialen Schnappatmungen, zuletzt wegen des Berliner AfD-Abgeordneten Andreas Wild, der sie im Abgeordnetenhaus tragen wollte und der Anweisung des Präsidiums diese abzunehmen, nicht nachkam.

Der Vorwurf:
Die blaue Kornblume sei ein Erkennungszeichen des österreichischen Nationalsozialismus zur Zeit ihres Verbots in den 30er Jahren und jeder heutige Träger würde sich in diese Symbolik einreihen.

Die Geschichtsvergessenen der Medien und Politik übersehen jedoch, daß die Blaue Blume viel mehr Interpretationen zuläßt und für Patrioten bereits seit dem 19. Jahrhundert ein genutztes Symbol ist.
Anfang des 19. Jahrhunderts wurde sie als Lieblingsblume Königin Luise von Preußen unter dem Spitznamen „Preußische Blume“ bekannt.
Als Sehnsuchtsobjekt wurde die „Blaue Blumen“ zum elementaren Bestandteil romantischer Künste, sowohl in Dichtungen als auch in der Malerei. Die blaue Kornblume nahm häufig die bildliche Rolle dieses Sehnsuchtsobjekts ein.
Darüber hinaus formierte sich Europa im Zuge der Nationalisierungen des 19. Jahrhunderts um und sowohl gesellschaftliche als auch politische Spannungen traten in den Vordergrund. Im gesamten deutschsprachigen Raum entbrannte die Diskussion, welche Grenzen ein geeintes Deutschland abbilden sollte. Großdeutsch unter Einschluß der Österreicher oder kleindeutsch unter Ausschluß Österreichs, wie 1871 geschehen.
Die Österreicher, die sich einen gemeinsamen und geeinten Staat mit den nördlichen Nachbarn wünschten, nannten sich Deutschnationale und bedienten sich der Kornblume als deutsche Symbolik.
Die später folgenden Nationalsozialisten wollten zwar ebenfalls den Anschluß Österreichs (und vollzogen ihn 1938) und bedienten sich somit ebenfalls der Kornblume, allerdings wird ersichtlich, daß sie nicht die alleinigen Nutzer der Kornblume waren.

Es muß möglich sein die Bedeutung dieser wunderschönen Blume in seiner Bedeutung des 19. Jahrhunderts ausleben zu können, ohne daß einem eine Gesinnung zugesprochen wird, die mit dem Symbol nicht gemeint ist.
Nach all den Leiden unter dem Sozialismus würde auch keiner auf die Idee kommen das Tragen roter Nelken als Solidarisierungsymbol für Gulags, Mauertote, kommunistische Massenmorde oder sozialistische Gewaltherrschaften zu deuten.

Die blaue Kornblume ist das Symbol deutscher Patrioten und romantischer Künstler – als solche wollen und werden wir sie nutzen und ihre ursprüngliche Bedeutung in die Welt tragen.
Keine Blume ist illegal – auch nicht unsere Kornblume.

Werbung

Beliebte Beiträge

Unterstützt Arcadi!

Wenn dir unsere Arbeit gefällt, folge uns oder spende einen Beitrag!