fbq('track', 'ViewContent');
Verbinde dich mit uns

Kino & Fern

Unsere Meinung zu Star Wars: Die letzten Jedi (Spoiler)

Jetzt, einige Wochen nach der Veröffentlichung, können wir endlich über den Film diskutieren.

Veröffentlicht

am

Star Wars: The Last Jedi..General Hux (Domhnall Gleeson) ..Photo: David James..©2017 Lucasfilm Ltd. All Rights Reserved.

Im Dezember 2017 kam der aktuelle Star Wars Film „Die letzten Jedi“ heraus. Wir haben den Film angesehen und uns einige Fragen gestellt. Natürlich muss man bei Sci-Fi Filmen nicht von wissenschaftlicher Logik oder unseren realen Naturphänomen ausgehen, trotzdem spielt Star Wars mit den Zuschauern und hartgesottenen Fans der ersten Stunde. Der Text enthält Spoiler!

Kontra

Die Basis des Widerstandes soll zerstört werden und die erste Ordnung stellt sich schrecklich blöde an. Daher wird der große Zerstörer bombardiert und vernichtet. Ziemlich doof wäre es natürlich gewesen, wenn an dieser Stelle der Film schon zuende gehen würde. Trotzdem es bleibt dabei: Die erste Ordnung macht den Sack nicht zu und leidet an der eigenen Unfähigkeit, wie sonst keine andere Fraktion. Selbst das Imperium konnte Teilsiege in den Filmen erringen. Gerade in der Mitte des Filmes fragen wir uns, wieso musste der große Bösewicht, der Oberste Anführer Snoke, welcher in Episode 7 so unglaublich spannend eingeführt wurde, so lächerlich entsorgt werden? Indem er von Kylo Ren durch ein liegendes (!) Lichtschwert allein durch das Anmachen über die Macht zerteilt wurde. Kein Lichtschwert Kampf, keine Machtdemonstration. Snoke sagt im Film doch selbst, dass er so mächtig sei, dass er die Machtverbindung zwischen Kylo und Rey (man kennt diese Verbindung bereits aus den Spielen Star Wars: Knights of the Old Republic I und II) eigens für seine Zwecke geschaffen hätte, dass er die Gedanken kontrollieren würde usw. .
Anscheinend ist dem nicht so. Wir hätten uns allerdings von dieser spannenden Figur mehr erwartet. Es bleiben keine Infos und Hintergründe werden ebenfalls nicht beleuchtet. Wer war Snoke? Erfahren wir diese Antwort erst wieder in einem eigenen Film? Zum Schluss des Films springt Vizeadmiralin Holdo noch durch den Hyperraum in das Flagschiff von Snoke. Zweimal die totale Unfähigkeit der weißen, ersten Ordnung. In unseren Augen darf es ruhig spannender sein. Der Kampf gegen Ende auf der Basis der Rebellen zeugt auch hier nicht von wirklichem Militärwissen. Immer wieder fragt man sich hier, wie der Widerstand überhaupt von einer solchen Gurkentruppe an den Rand der Vernichtung gebracht werden konnte.

Pro

Kein Star Wars Film hatte bisher so schöne Drehorte und Bilder. Gerade die Insel in Irland ist atemberaubend und dürfte wohl der nächste Star Wars Pilgerort in Europa werden. Es findet eine Versöhnung zwischen der erste Trilogie und der aktuellen statt. Immer wieder tauchen alte Holoaufnahmen aus den alten Filmen auf. Yoda z.B. ist bewusst in seiner alten Fassung gehalten. Die Musik geht neue Wege. In leicht veränderter Form tauchen bekannte Star Wars Melodien auf, welche den neuen Weg mit neuen Gefährten weisen. Kylo Ren ist als Bösewicht zwar nicht mehr so düster wie sein Vorgänger Darth Vader, aber man kann absolut nicht abschätzen, welche Wege der nächste Film gehen wird. Natürlich ist es wahrscheinlich, dass ein versöhnliches Ende, auch für das junge Publikum, gefunden werden muss, aber es bleibt absolut offen, wer am Ende auf welcher Seite steht und wer gegen wen zu Felde ziehen kann.

Fazit

Star Wars sollte man gesehen haben. Disney hat der Reihe einen neuen Mantel verliehen. Es ist weniger Ernst und doch emotionaler geworden. Man merkt den Filmen eine typische Disney-Komik an. Gerade die Szene, wo ein gestohlenes Schiff durchsucht wird, zeigt auf, dass es eben auch Grautöne gibt. Dass Gut und Böse nicht immer zu unterscheiden sind. Deswegen ist es äußerst interessant zu betrachten, wie der dritte Teil dieses Problem lösen wird. Wir bleiben dran.

Did you like this?
Tip Yannick Noé with Cryptocurrency

Donate Bitcoin to Yannick Noé

Scan to Donate Bitcoin to Yannick Noé
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some bitcoin:

Donate Bitcoin Cash to Yannick Noé

Scan to Donate Bitcoin Cash to Yannick Noé
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send bitcoin:

Donate Ethereum to Yannick Noé

Scan to Donate Ethereum to Yannick Noé
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ether:

Donate Litecoin to Yannick Noé

Scan to Donate Litecoin to Yannick Noé
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Litecoin:

Donate Monero to Yannick Noé

Scan to Donate Monero to Yannick Noé
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Monero:

Donate ZCash to Yannick Noé

Scan to Donate ZCash to Yannick Noé
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some ZCash:

Yannick Noé ist leitender Redakteur des Arcadi Magazins. Seine Lieblingsthemen sind Politik, Kunst und alle möglichen Bücher. Für Arcadi rezensiert er verschiedene literarische Werke.

Werbung
2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Unsere Meinung zu Star Wars: Die letzten Jedi (Spoiler)"

Benachrichtige mich zu:
avatar
2500
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Max
Gast

Der Film ist es nicht mal wert darüber zu reden. Selten habe ich einen so schlechten Star Wars Film gesehen. Einfach nur traurig.

Tamara
Gast

Star Wars wurde mit EP8 beerdigt, völlig egal wie es weiter geht. Star Wars wird für immer aus 3 Filmen bestehen. Und 3 weiteren unattraktiven Nachgeburten. Und dann noch den Disney Fanfiction Dingern die nichts mehr mit der Materie zu tun haben…

Werbung

Beliebte Beiträge

Unterstützt Arcadi!

Wenn dir unsere Arbeit gefällt, folge uns oder spende einen Beitrag!