fbq('track', 'ViewContent');
Verbinde dich mit uns

Bücher

Rezension: Heilige des Alltags – Putins Beichtvater packt aus

Wir haben das Buch von Putins Beichtvater gelesen.

Veröffentlicht

  am

In seinem autobiografisch gefärbten Buch erzählt der russisch-orthodoxe Bischof Tichon Schewkunow (bürgerlich: Georgij Alexandrowitsch Schewkunow) wie er vom Student der staatlichen Filmhochschule zum Mönch und Bischof der russisch-orthodoxen Kirche wurde und heute als Beichtvater von Wladimir Putin gilt.

Das Buch ist gespickt mit Anekdoten aus dem Leben verschiedener Mönche des Höhlenklosters von Petschory an der russisch-estnischen Grenze, in die Tichon als junger Mann, der in der ausgehenden Sowjetzeit auf diffuse Weise zum Glauben gefunden hatte, eingetreten war.

In kurzweiligen Kapiteln schildert Tichon kleine Wunder durch die sich Gott offenbart.

Meist spirituell sehr erbaulich, aber häufig auch lustig nimmt Bischof Tichon den Leser auf eine kurze Reise durch die Geschichte der orthodoxen Kirche im sowjetischen Russland mit. Dabei wird kein Zahlen- oder Faktenwissen vermittelt, sondern anhand von Menschen, häufig später wichtige Personen der Zeitgeschichte, aber auch einfache Gläubige, erzählt, wie der Glaube auch in der kirchenfeindlichen Sowjetunion überleben konnte.

Besonders amüsant sind dabei diverse Geschichten darüber, wie die Kirchenvertreter den Sowjet-Bürokraten mit List und Dreistigkeit immer wieder ein Schnippchen schlagen. Beispielhaft sei hier die Geschichte erzählt, wie die Sowjetbehörden wieder einmal versuchten das Höhlenkloster von Petschory zu schließen, das übrigens dank des Einsatzes der Mönche das einzige, während der Sowjetzeit nicht geschlossene Kloster war:

Zur damaligen Zeit waren logischerweise viele der Mönche Kriegsveteranen, die häufig ihre Auszeichnungen aus dem Zweiten Weltkrieg an der Mönchskutte trugen. Auch der damalige Klostervorsteher Archimandrit Alipij (bürgerlich: Iwan Woronow) hatte sich von Moskau bis Berlin durchgekämpft und war nach dem Krieg ins Kloster eingetreten. Er hatte Wert darauf gelegt das Kloster zu renovieren und auch die mittelalterlichen Klostermauern wieder aufzubauen.

Als dann die sowjetischen Beamten kamen verkündete er ihnen offen und direkt:

„Die Hälfte meiner Bruderschaft hat an der Front gekämpft. Wir sind bewaffnet und werden bis zur letzten Patrone kämpfen. Sehen Sie sich die Lage des Klosters an: Panzer kommen da nicht durch. Sie können und von oben einnehmen, per Flugzeug. Doch sobald das erste Flugzeug über dem Kloster auftaucht wird die ganze Welt über die ,Stimme Amerikas´ darüber informiert.“

Daraufhin zogen die Beamten ab und das Kloster blieb geöffnet.

Die Heiligen des Alltags sind also ein sehr kurzweiliges Buch, das jeder lesen kann, der sich dafür interessiert, wie der Glaube in unserem atheistischen Jahrhundert überlebte und in welcher Form er heute lebt. Das Buch bietet rührende Einblicke in die oft gerühmte russische Volksfrömmigkeit und das Geistesleben der russisch-orthodoxen Kirche. An vielen Stellen wird die Liturigie bzw. der Katechismus der orthodoxen Kirche erläutert, aber es werden keine langwierigen theologischen Erklärungen ausgeführt, sodass auch ein deutscher Katholik sich gut zurecht findet, ohne sich vorher intensiv mit den Grundsätzen der orthodoxen Kirche auseinander gesetzt zu haben.

Besonders für zeitgeschichtlich interessierte Leser sind die Anekdoten über berühmte Persönlichkeiten ein Genuss. Manche der Kapitel tragen Elemente eines Krimis, andere die eines Abenteuerromans, andere spielen im Tschetschenienkrieg, doch am Ende wendet sich mit Gottes Hilfe alles zum Guten. Es ist also für jeden Lesergeschmack etwas dabei.

Kurzum: Das Buch „Heilige des Alltags“ ist ein sehr lesenswertes, sympathisch geschriebenes Buch für jeden Menschen, der heutzutage noch nicht ganz den Glauben an Gott verloren hat.

Dir gefällt unsere Arbeit? Dann kaufe das Buch unter diesem Link:

Did you like this?
Tip Arcadi Staff with Cryptocurrency

Donate Bitcoin to Arcadi Staff

Scan to Donate Bitcoin to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some bitcoin:

Donate Bitcoin Cash to Arcadi Staff

Scan to Donate Bitcoin Cash to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send bitcoin:

Donate Ethereum to Arcadi Staff

Scan to Donate Ethereum to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Ether:

Donate Litecoin to Arcadi Staff

Scan to Donate Litecoin to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Litecoin:

Donate Monero to Arcadi Staff

Scan to Donate Monero to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some Monero:

Donate ZCash to Arcadi Staff

Scan to Donate ZCash to Arcadi Staff
Scan the QR code or copy the address below into your wallet to send some ZCash:
Werbung
Klicken um zu Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
2500
Werbung

Beliebte Beiträge

Unterstützt Arcadi!

Wenn dir unsere Arbeit gefällt, folge uns oder spende einen Beitrag!