fbq('track', 'ViewContent');
Verbinde dich mit uns

Bücher

Der Geheimcode von Sanssouci

Compact Geschichte – wir wagen einen Blick.

Veröffentlicht

am

Mit Mythisches Deutschland liegt nunmehr der dritte Teil der Reihe Compact Geschichte vor. Im Mittelpunkt stehen diesmal „Die historischen Stätten unseres Volkes“.

In einer Reise quer durch die deutsche Geschichte werden sowohl Orte vorgestellt um die sich gewisse Mythen ranken – wie der Kyffhäuser, in dem der Legende nach Kaiser Barbarossa schläft -, als auch Orte denen historische und kulturelle Bedeutung zukommt. Neben den vielen bekannten Denkmälern und Sehenswürdigkeiten, wie dem Brandenburger Tor und dem Hermansdenkmal, werden auch weniger populäre Orte samt ihrer Geschichte vorgestellt, wie der Reichsburg Trifels und dem Kloster Maulbronn. Dabei finden natürlich auch Orte Rücksicht, die heute nicht mehr zum deutschen Staatsgebiet gehören.

In einem lockeren bis saloppen Ton erläutert der Autor des Hefts, Jan von Flocken, die Bedeutung dieser Orte und stellt ihre Wichtigkeit für die deutsche Geschichte dar. Der Autor verweilt dabei keineswegs allein in der Vergangenheit, sondern stellt auch immer wieder kritische Bezüge zur Gegenwart und zur aktuellen politischen Lage her. Auch alternative Sichtweisen zur Geschichte werden vorgestellt. So beruhe der Ruf Kaiser Karls des Großen als „Sachsenschlächter“ auf einem Übersetzungsfehler und hinter einer Inschrift des Lustschlosses Friedrichs des Großen, Sanssouci, verberge sich eine geheime Botschaft.

Fazit

Wer sich vom saloppen Ton nicht stören lässt, wird Freude an diesem Heft haben. Neben den vielen Anekdoten und Querverweisen überzeugt die hochwertige Gestaltung und die ausgezeichnete Bildauswahl, mit denen die Mythen und Orte würdig in Szene gesetzt werden.

Werbung
Klicken um zu Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2500
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Werbung

Beliebte Beiträge

Unterstützt Arcadi!

Wenn dir unsere Arbeit gefällt, folge uns oder spende einen Beitrag!